vangistatud Siberis 19. sajandi talud

Perekonna ajaloo alased küsimused ja vastused, mis ei sobi geograafiliste või olemasolevate temaatiliste foorumite alla
Vasta
Caesar
Postitusi: 106
Liitunud: Pühapäev 11. Juuli 2010, 14:58:07
Status: Eemal

vangistatud Siberis 19. sajandi talud

Postitus Postitas Caesar »

Wegen Diebstahls wurde Leen Karp verurteilt und 1858 nach Sibirien verbannt.
1858a saatis naist Siberisse
http://ais.ra.ee/index.php?module=202&o ... f43b825dd2" onclick="window.open(this.href);return false;


Aber wie ist ihr Schicksal wohl weiter verlaufen? Kann man das wohl irgendwo nachforschen? Gibt es Listen von entlassenen Gefangenen, die wieder zurückkehrten?

Mis temaga juhtus edasi?
Kust leida midagi tema edasise saatuse kohta? Sa ei alati elama Siberis, ma arvan.

mihkel
Postitusi: 211
Liitunud: Pühapäev 19. Juuli 2015, 12:49:07
Status: Eemal

Re: vangistatud Siberis 19. sajandi talud

Postitus Postitas mihkel »

Ave Caesar! :D

Es gibt leider keine einheitliche Listen von Entlassenen.

Falls es in der Akte aufgezeichnet ist, wo genau sie hingeschickt wurde, könnte man etwas nachforschen. Das geht aber weiter (leider) in Rußland. Die Kommunikation mit den Archiven da läuft nicht in keiner anderen Sprache als Rußisch. Meistens ist es auch nicht kostenlos.

Da könnte man etwas finden in den Gemeindebüchern. Die verbannten wohnten entweder in einem Gefängnis oder eher in einem Dorf in Sibirien, ohne Erlaubnis das Dorf zu verlassen. Nach der Abschaffung von der allgemeinen Leibeigenschaft in Rußland im Jahre 1861 wurden die sogenannten Gemeinden verschaffen. Die Gemeindeverwaltung hatte normalerweise eine Liste der Einwohner.

Alles Gute hoffentlich finden Sie was Sie suchen.


Mihkel


P. S. Mõisad põlevad ja saksad... uurivad ajalugu :D nalja kah

Vasta

Mine “Perekonna ajalugu (üldküsimused)”